Argudell Natives Olivenöl Extra: Was macht es so besonders?

natives Olivenöl extra argudell premium emporda

Olivenöl ist eng mit der mediterranen Ernährung und Spanien verwandt. Kein Wunder, dass unser Land einer der Hauptproduzenten weltweit ist. Deshalb sprechen wir heute über ein ganz besonderes Öl, das native Olivenöl extra Argudell del Empordà.

Empordà, eine weltweit bekannte Wein- und Ölregion

Und die Region Empordà sticht nicht nur bei Weinen hervor, sondern auch bei Ölen, von denen viele in Wettbewerben auf der ganzen Welt ausgezeichnet wurden. Dies ist auf den Charakter und das Klima der Region in Girona in Katalonien zurückzuführen.

Dieses Land zeichnet sich durch das Klima und seine geografische Lage aus (im Norden grenzt es an Frankreich und im Osten an das Mittelmeer), die sich in den in der Region angebauten Produkten und Lebensmitteln widerspiegeln.

Die Region besteht aus den Regionen Pla de l'Estany und Gironés, zusammen mit dem Baix und dem Alt Empordà, der offizielle Name, der sich in den verschiedenen Ursprungsbezeichnungen sowohl für Wein als auch für Öl widerspiegelt.

Ein weiterer inoffizieller Begriff, der ebenfalls verwendet wird, ist der niedrige und der hohe Ampurdán. Die Qualität und Eigenschaften dieses Landes werden auf den Olivenöl- und Weinanbau übertragen.

Der berühmte Nordwind ist in der Gegend sehr verbreitet und kann manchmal Geschwindigkeiten von über 100 Stundenkilometern erreichen. Der Wind ist ein grundlegender Faktor bei der Herstellung von Wein und auch Öl.

Dies liegt daran, dass der Nordwind wesentlich dazu beiträgt, das Auftreten von Schimmel und Schädlingen zu verhindern, was den ökologischen Landbau erleichtert. Zweifellos ein Aspekt, der die verschiedenen Olivenölsorten, die in der Region produziert werden, stark beeinflusst.

Und obwohl das Empordà historisch für die Herstellung von Weinen, insbesondere Rosés, bekannt ist, vermarktet und produziert es auch ein hochwertiges und anerkanntes Olivenöl.

Nicht nur in Spanien, sondern auch im Ausland. Zwei der dort angebauten Sorten sind natives Olivenöl mit Argudell-Geschmack und Syrah-Traubenessig, zwei Produkte, die perfekt in die mediterrane Küche passen.

Olivenhaine Alt Emporda Girona Spanien

Argudell del Empordà natives Olivenöl extra: Eigenschaften und Sorten

Im Alt Empordà gibt es hundertjährige Olivenbäume, die verschiedene Olivensorten produzieren. Diese drei Sorten einheimischer Olivenbäume in der Gegend sind die folgenden:

  • Verdial oder Llei de Cadaqués.
  • Argudell.
  • Korivell.
  • Arbequina. (Kürzlich am Ende des XNUMX. Jahrhunderts gegründet, gilt es nicht als heimisch im Empordà).

Die Bewirtschaftung des Gebiets wird seit Jahrhunderten betrieben, ein Beweis dafür ist die Existenz der als Acebuche oder wilder Olivenbaum bekannten Wildpflanze, die auf das Wissen über die Pflanze und die Ausdehnung der Olivenhaine hinweist.

Die in der Region entdeckten archäologischen Überreste zeugen von einer Wein- und Ölindustrie, die schon vor der Römerzeit tätig war.

Geschützte Ursprungsbezeichnung Empordà

Aus diesem Grund und zum Schutz des nativen Olivenöls extra des Empordà wurde 2008 die gU (Denominació d'Origen Protegida Oli de l'Empordà) geschaffen, die fünf Gemeinden von Girona sowie Alt und Baix Empordà und drei Gemeinden umfasst von der Pla de l'Estany.

Diese Zertifizierung der geschützten Ursprungsbezeichnung ähnelt der DO von Produkten wie Wein, die die gute Arbeit und die Arbeit der Landwirte in der Region bestätigen. Dieses Qualitätssiegel ist von der Generalitat Katalonien zertifiziert.

Von den drei oben genannten Olivenbaumarten ist der Argudell die am häufigsten vorkommende und am meisten angebaute, da er dank seiner Anpassung an die rauen klimatischen und orographischen Bedingungen des Empordà-Gebiets gute Ergebnisse bei der Ölproduktion liefert .

Und es ist ein Olivenbaum, der an karge Böden angepasst ist und in Bergen angebaut wird, die vom starken Nordwind dominiert werden.

Schließlich ist anzumerken, dass die Präsenz von Corivell-Olivenbäumen geringer ist als bei den anderen beiden Sorten. Tatsächlich ist ihre Zahl eine Restzahl, während das Verdial eine größere Menge hat, obwohl es nicht so viele Olivenbäume gibt wie die von Argudell.

Die Olivensorte Verdial aus dem Empordà ist die am zweithäufigsten angebaute, obwohl sie nicht das Niveau von Argudell erreicht. Beachten Sie, dass vor einigen Jahrzehnten eine weitere Sorte aufgenommen wurde, die Arbequina.

Das Empordà-Öl hat eine saubere und transparente Präsenz für das Auge. Sein Aroma und sein Geschmack erinnern an die Anwesenheit von Pflanzen wie Fenchel, Mandel und Anis. Sowohl Argudell als auch Corivell sind weder zu bitter noch zu süß und haben die perfekte Balance komplexer Aromen.

Darüber hinaus sind beide sehr süffig und haben eine fruchtige Note mit Noten von Mandeln, Artischocken und Walnüssen.

olivenbäume argudell emporda spanien evoo

EVOO oder natives Olivenöl extra argudell del Empordà

Beachten Sie, dass das native Olivenöl extra EVOO oder Argudell von Empordà mehrere Sorten hat. Darunter sind folgende eigene Sorten:

  • Argudell del Empordà natives Olivenöl extra. Auch bekannt als Öl der Sorte Argudell.
  • EVOO von Alt Empordà oder Alto Ampurdán. Natives Olivenöl extra aus Alto Empordà.
  • Argudell EVOO aromatisiert. Mit der Anwesenheit von Aromen von Mandeln und Anis.

Kurz gesagt, die privilegierte Kombination von Geographie und Wetter zusammen mit dem kalten Nordwind, der als Tramontana bekannt ist, verleiht dem in der Region angebauten Olivenöl einen so besonderen und ausgeprägten Charakter, dass das Öl aus Empordà als eines der besten Öle gilt Spanien.

Wir hoffen, wir haben ein paar Geheimnisse und Dinge entdeckt, die Sie vielleicht noch nicht über dieses ganz besondere Argudell-Olivenöl extra vergine aus dem Empordà wussten.

Guthaben: Feinkostclub